Florian Büttner / 45° Dubai
Eine Gruppe Arbeiter wartet in Dubai-Marina auf den Bus, der sie zu den Lagern zurückbringen wird

Eine Gruppe Arbeiter wartet in Dubai-Marina auf den Bus, der sie zu den Lagern zurückbringen wird

Diese importierten Palmen sollen einmal den Platz um den Burj Dubai (im Hintergrund) zieren. Der Burj wird dann mit zikra 800 Metern das höchste Gebäude der Welt sein.

Diese importierten Palmen sollen einmal den Platz um den Burj Dubai (im Hintergrund) zieren. Der Burj wird dann mit zikra 800 Metern das höchste Gebäude der Welt sein.

Habil kommt aus Pakistan und arbeitet am neuen F1 circuit. Seine Familie hat er bereits seit zwei Jahren nicht mehr gesehen. Er weiß noch nicht, wie lange er bleiben wird. Sein Traum ist es, sich einmal ein Auto und ein Haus leisten zu können, wenn er zurückkehrt

Habil kommt aus Pakistan und arbeitet am neuen F1 circuit. Seine Familie hat er bereits seit zwei Jahren nicht mehr gesehen. Er weiß noch nicht, wie lange er bleiben wird. Sein Traum ist es, sich einmal ein Auto und ein Haus leisten zu können, wenn er zurückkehrt

Frisch lackierte Geländer trocknen in der Sonne. Sie trocknen schnell, denn die Temperaturen steigen hier oft auf 50 C° im Schatten. Ab 45 C° dürfen die Arbeiter offiziell nicht mehr arbeiten, doch das nehmen gerade die Offiziellen hier nicht besonders ernst

Frisch lackierte Geländer trocknen in der Sonne. Sie trocknen schnell, denn die Temperaturen steigen hier oft auf 50 C° im Schatten. Ab 45 C° dürfen die Arbeiter offiziell nicht mehr arbeiten, doch das nehmen gerade die Offiziellen hier nicht besonders ernst

Die Hochhausallee Sheik Zayed Road, die chronisch verstopfte Hauptverkehrsader Dubais, wird auf 10 Spuren erweitert.

Die Hochhausallee Sheik Zayed Road, die chronisch verstopfte Hauptverkehrsader Dubais, wird auf 10 Spuren erweitert.

Nur durch Unmengen von Wasser gedeiht überhaupt etwas im Emirat. Das Wasser wird aus riesigen Entsalzungsanlagen gewonnen. Unter jeder Pflanze in Dubai verlaufen dünne Wasserrohre wie bei einer Fussbodenheizung. Da wundert es nicht, das der Prokopfverbrauch in Dubai einer der höchsten auf der Welt ist

Nur durch Unmengen von Wasser gedeiht überhaupt etwas im Emirat. Das Wasser wird aus riesigen Entsalzungsanlagen gewonnen. Unter jeder Pflanze in Dubai verlaufen dünne Wasserrohre wie bei einer Fussbodenheizung. Da wundert es nicht, das der Prokopfverbrauch in Dubai einer der höchsten auf der Welt ist


Nach einem langen Tag holt der Bus die Männer von den Baustellen ab. Das Bild auf dem Bus ist die Vision von 'Falcon City of Wonders'. Sobald die Arbeiter dieses Werk vollendet haben, werden sie dort keinen Zutritt mehr haben

Nach einem langen Tag holt der Bus die Männer von den Baustellen ab. Das Bild auf dem Bus ist die Vision von 'Falcon City of Wonders'. Sobald die Arbeiter dieses Werk vollendet haben, werden sie dort keinen Zutritt mehr haben

Auf der Rückfahrt zum Lager kommt es nicht selten vor, das die Männer noch zwei Stunden im Stau stehen, bevor sie völlig erschöpft in den Lagern ankommen

Auf der Rückfahrt zum Lager kommt es nicht selten vor, das die Männer noch zwei Stunden im Stau stehen, bevor sie völlig erschöpft in den Lagern ankommen

Straßenszene in Jebel Ali, entlang der Sheik Zayed Road

Straßenszene in Jebel Ali, entlang der Sheik Zayed Road

Wärend sich unter den 200.000 Einheimischen in Dubai 58.000 Dollarmillionäre befinden, beträgt das Durchschnittseinkommen der Bauarbeiter etwa 180 Dollar im Monat. Paswar (links) schickt einen Großteil davon nach Hause zu seiner Familie in Indien. Zum Sparen, seinem eigentlichen Ziel, bleibt ihm kaum etwas

Wärend sich unter den 200.000 Einheimischen in Dubai 58.000 Dollarmillionäre befinden, beträgt das Durchschnittseinkommen der Bauarbeiter etwa 180 Dollar im Monat. Paswar (links) schickt einen Großteil davon nach Hause zu seiner Familie in Indien. Zum Sparen, seinem eigentlichen Ziel, bleibt ihm kaum etwas

Da eine echte Privatsphäre für die Arbeiter nicht existiert, wird jeder Raum genutzt

Da eine echte Privatsphäre für die Arbeiter nicht existiert wird jeder Raum genutzt

Assafa kommt aus Afghanistan und arbeitet als Mechaniker in einer Kran- und Lkw-Werkstatt. Der Container hinter ihm ist sein Zuhause für die nächsten vier Jahre. Er teilt ihn sich mit vier weiteren Männern. Nur durch eine Klimaanlage in Dauerbetrieb hält man es im Inneren aus. Das Containerlager befindet sich in der Industriegegend Al Qouz am Rande der Wüste

Assafa kommt aus Afghanistan und arbeitet als Mechaniker in einer Kran- und Lkw-Werkstatt. Der Container hinter ihm ist sein Zuhause für die nächsten vier Jahre. Er teilt ihn sich mit vier weiteren Männern. Nur durch eine Klimaanlage in Dauerbetrieb hält man es im Inneren aus. Das Containerlager befindet sich in der Industriegegend Al Qouz am Rande der Wüste

Abendessen im Arbeiterlager. Diese Pakistanis kommen alle aus dem selben Dorf und manche sind verwandt. Beim gemeinsamen Mahl wird meist von alten Zeiten erzählt und den neusten Nachrichten von Zuhause

Abendessen im Arbeiterlager. Diese Pakistanis kommen alle aus dem selben Dorf und manche sind verwandt. Beim gemeinsamen Mahl wird meist von alten Zeiten erzählt und den neusten Nachrichten von Zuhause

Möwenfütterung am Dubai Creek. Zu diesem Gewässer strömen die Arbeiter in Scharen an ihrem freien Tag. Aus hunderten von Bussen ergießen sich dann die Massen über die Einkaufsstraßen von Bur Dubai und Deira. Die Viertel werden zum hartumkämpften Bazar für alles, was billig ist

Möwenfütterung am Dubai Creek. Zu diesem Gewässer strömen die Arbeiter in Scharen an ihrem freien Tag. Aus hunderten von Bussen ergießen sich dann die Massen über die Einkaufsstraßen von Bur Dubai und Deira. Die Viertel werden zum hartumkämpften Bazar für alles, was billig ist

Die Verheißung 'Socialise' wird auch für diesen Arbeiter in Dubai nicht zur Realität werden

Die Verheißung 'Socialise' wird auch für diesen Arbeiter in Dubai nicht zur Realität werden

Auf den Baustellen Dubais ist rund um die Uhr Betrieb. Tagsüber ist es meist zu heiß, um Beton zu gießen. Im Hintergrund entsteht 'Business-Bay'. Jedes Büro und jede Wohnung ist bereits verkauft

Auf den Baustellen Dubais ist rund um die Uhr Betrieb. Tagsüber ist es meist zu heiß, um Beton zu gießen. Im Hintergrund entsteht 'Business-Bay'. Jedes Büro und jede Wohnung ist bereits verkauft

Der Burj Dubai bestimmt bereits vor seiner Fertigstellung die Skyline. Um ihn herum wird der 'most prestigeous square km of the planet' entstehen. Zumindest preisen ihn die Bauherren so an.

Der Burj Dubai bestimmt bereits vor seiner Fertigstellung die Skyline. Um ihn herum wird der 'most prestigeous square km of the planet' entstehen. Zumindest preisen ihn die Bauherren so an.

Florian Büttner ziegt in seiner Serie “45° Dubai” eine Welt, die unsichtbar ist. Die einen wollen sie nicht sehen, die anderen bekommen sie nicht zu Gesicht, weil man in Dubai sehr darum bemüht ist, die quasi rechtlosen Billiglöhner aus asiatischen und arabischen Ländern im Verborgenen zu lassen.

Wer mehr zum Thema lesen will, dem kann ich empfehlen Johann Haris Artikel “The dark side of Dubai” im Independent zu lesen. Er beschribt wie Dubai eine moderne Form der Sklaverei etabliert hat, deren Annehmlichkeiten auch Expats aus Europa und Amerika schätzen.

Florian Büttners Serie ist Teil seiner Diplomarbeit an der Fachhochschule Bielefeld und erstmals im Playboy erschienen.

mit freundlicher Genehmigung des Künstlers / courtesy of the artist

Einen Kommentar schreiben